Aus gegebenem Anlass können die Aktionstage von „Bremen räumt auf.“ am 20. und 21. März leider nicht durchgeführt werden. Aktuell arbeiten die Initiatoren „von Bremen räumt auf.“ daran, die Realisierung zu einem späteren Zeitpunkt zu ermöglichen.

Die Initiatoren bedauern diese Situation zutiefst, da bereits jetzt der Gesamt-Teilnehmerrekord des letzten Jahres übertroffen werden konnte. Allein durch die Voranmeldungen haben sich knapp 23.500 Menschen registriert, um Bremens Straßen zu säubern. Aller Voraussicht nach wäre die Aktion mit der Rekordzahl von über 26.000 Teilnehmern durchgeführt worden.

Die Bürgerinnen und Bürger werden darum gebeten nicht eigeninitiativ Müllsammeln zu gehen, da die Logistik bzw. der Abtransport des gesammelten Mülls unter diesen Umständen nicht gewährleisten werden kann.